OG - Abschlußprüfung Augsburger Modell

Dass ein Vereinsleben trotz oder gerade wegen Corona-Krise stattfinden kann und soll, bewies die OG Bödigheim, indem sie von Anfang Juli bis Mitte September auf dem Übungsgelände des Hundevereins unter strenger Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln den Erziehungskurs „Augsburger Modell“ unterrichtete, welcher mit der Abschlussprüfung am 12.09.2020 endete.

Auch bei der Abnahme dieser Prüfung wurde sehr genau auf die oben erwähnten Hygienevorschriften und Abstandsregeln geachtet, wodurch dieses Mal keine zusätzlichen Besucher zugelassen wurden; was natürlich schade, aber notwendig war.

Unter den strengen Augen von Michael Kollbach, welcher als Richter fungierte, mussten die Hundeführer und –innen mit ihren Lieblingen zeigen, ob sie das umsetzen konnten , was sie in den letzten Monaten mit Hilfe der Ausbilder gelernt haben.

Die Prüfung selbst bestand aus zwei Bereichen, zum einen die Unterordnung; wo der Gehorsam in verschieden Teilbereichen (Fuß, Platz, Freifolge oder Ablegen unter Ablenkung) geprüft wird und dem sogenannten Verkehrssicherheitsteil; Verhalten in verschiedenen Alltagssituationen wie z.B. Begegnungen mit Radfahrern, Joggern, oder mit größeren Personengruppen.

Nach dem Prüfungsteil richte der Vorsitzender Friedrich Reichert noch ein paar Worte an die Prüflinge über die Notwendigkeit dieser Grunderziehung, sowie die Verantwortung, die jeder Hundebesitzer haben sollte, auch fand er noch lobende Worte für die Ausbilder und dem Prüfer.

Die Ausbilder überreichten noch jedem Teilnehmer zur bestanden Prüfung eine Urkunde, danach ließ man den Tag in gemütlicher Runde auf dem Hundeplatz mit einem kleinen Imbiss, welcher aufgrund von Corona als „Fensterverkauf“ stattfand, ausklingen.

Erfolgreiche Teilnehmer waren:

  • die zwei Jugendlichen
  • Leah Westenhöfer mit Monty
  • Soey Kollbach mit Bali