OG Prüfung mit Leistungsrichter Heinz Seitz

Titelbild

Erfolgreiche Prüfung beim Verein Deutscher Schäferhunde in Bödigheim

Fährtenhunde mit hervorragenden Leistungen

Bödigheim. Insgesamt 14 Teilnehmer stellten sich am 01.05.2019 den kritischen Augen von Leistungsrichter Heinz Seitz aus Albertshausen. Als Prüfungsleiter fungierte Sigrid Meixner.

Begonnen wurde die Prüfung mit der Abnahme der Begleit- und Schutzhundeprüfung, welche in insgesamt 3 verschiedenen Prüfungsstufen (Schwierigkeitsgrade) abgelegt werden kann. Insgesamt hat der Hund jeweils drei Teilbereiche zu absolvieren: Fährtenarbeit, Unterordnung (Gehorsam) und das Stellen eines Scheintäters (Schutzdienst). Die Anforderungen werden je nach Art der Stufe 1-3 erschwert.

Nachfolgend stand noch eine spezielle Fährtenhundprüfungen (FH1/2) an, bei der der Hund eine ca. 2000 Schritte lange, drei Stunden alte Fremdfährte absuchen muss. Erschwert wird die Fährte dadurch, dass durch eine weitere Person die Ursprungsfährte überquert wird und somit für den Hund eine Verleitungs- bzw. Ablenkungsspur gelegt wird.

Die Begleithundeprüfung absolvierten erfolgreich Jürgen Henn mit Bali vom Spitalhof, Katja Gungl mit Shadow Droll vom Wernecker Eck, Axel Bucher mit Ciba vom Appeltal, Melanie Czerny mit Leopold vom Berghof Paulus, Sabrina Baucher mit Pannamera von Bischof Metzger, Yvonne Weinlein mit Jela vom Reichertshof, und Tobias Erbacher mit My Boy Virgil vom Fürstenauer Wald.

FPrfg 3 Henrick Kreuter mit Easy of Blue Berry Hill Note Sehr Gut.

Die RH E Prfg. Legte mit der Note sehr gut Uwe Gungl mit Artos ab.

IGP2  legte erfolgreich ab Michael Kollbach mit Gismo vom Reichertshof.

FH1 Berthold Rathgeb mit Vandro vom Sulzachgrund, Note Vorzüglich,

Friedrich Reichert mit Hesca vom Reichertshof,

Otto Kattisch mit Enamorado vom Reichertshof, und

FH 2 Gabi Ungerer mit Degas vom Reichertshof alle Note Sehr gut.

Bei der Abschlussbesprechung lobte die Prüfungssrichter die vorbildliche Organisation der Prüfung und dankte vor allem der Prüfungsleiterin, Sigrid Meixner auch für die schriftliche Vorbereitung sowie allen übrigen Helfern. Ferner lobte sie nochmals die gezeigten Leistungen. Im Anschluss ließ man den Tag in gemütlicher Runde im Vereinsheim in Bödigheim ausklingen.

>> Bild anklicken <<