Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Mitteilungen rund um die Ortsgruppe Buchen-Bödigheim e.V.:

OG Prüfung mit Leistungsrichter Heinz Seitz

Titelbild

Erfolgreiche Prüfung beim Verein Deutscher Schäferhunde in Bödigheim

Fährtenhunde mit hervorragenden Leistungen

Bödigheim. Insgesamt 14 Teilnehmer stellten sich am 01.05.2019 den kritischen Augen von Leistungsrichter Heinz Seitz aus Albertshausen. Als Prüfungsleiter fungierte Sigrid Meixner.

Begonnen wurde die Prüfung mit der Abnahme der Begleit- und Schutzhundeprüfung, welche in insgesamt 3 verschiedenen Prüfungsstufen (Schwierigkeitsgrade) abgelegt werden kann. Insgesamt hat der Hund jeweils drei Teilbereiche zu absolvieren: Fährtenarbeit, Unterordnung (Gehorsam) und das Stellen eines Scheintäters (Schutzdienst). Die Anforderungen werden je nach Art der Stufe 1-3 erschwert.

Nachfolgend stand noch eine spezielle Fährtenhundprüfungen (FH1/2) an, bei der der Hund eine ca. 2000 Schritte lange, drei Stunden alte Fremdfährte absuchen muss. Erschwert wird die Fährte dadurch, dass durch eine weitere Person die Ursprungsfährte überquert wird und somit für den Hund eine Verleitungs- bzw. Ablenkungsspur gelegt wird.

Weiterlesen...
 
50 Jahre Eheglück bei der OG Buchen-Bödigheim

titelbild

Goldene Hochzeit von Marianne und Emil

Ganze fünf Jahrzehnte hat das Ehepaar gemeinsam bewältigt. Sie blicken zurück auf gute und auf schlechte Zeiten, doch sie sind immer beieinander geblieben. In unserer schnelllebigen Zeit ist diese Beständigkeit etwas ganz Besonderes.

Weiterlesen...
 
Traditionelle Karfreitagwanderung

Titelbild

Karfreitagwanderung mit der OG Robern

Das traditionelle Fischessen am Karfreitag den 19. April 2019 fand bei tollem Wetter rund um das Vereinsgelände der OG Bödigheim statt. Die meisten nutzen die Möglichkeit mit oder ohne Hund den ersten Frühlingshauch zu erhaschen.

Weiterlesen...
 
Besondere Auszeichnung für Rettungshundestaffelführer Friedrich Reichert

Titelbild

Buchen -JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG DER FF

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Buchen erhielt Friedrich Reichert mit der Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbands eine besondere Auszeichnung. Im Rahmen des Generationenwechsel gab er als Gründungsmitglied die Führung ab.

Die gesamte Ortsgruppe Buchen-Bödigheim ist sehr Stolz auf die Leistung, bedankt sich sehr herzlich für die ehrenamtliche Leistung und wünscht Friedrich weiterhin viel Gesundheit. Die Mitglieder freuen sich weiter auf die gemeinsame Zusammenarbeit; Friedrich Reichert ist weiterhin Vorsitzender der Ortsgruppe Buchen-Bödigheim.

Weiterlesen...
 
Übungsleiterschulung der LG Baden in Dumersheim

LizenzTitel

Bödighei - Übungsleiterlizenz

Am 9.Februar 2019 erwarben weitere Mitglieder der OG Buchen-Bödigheim e.V. die Lizenz diesjährigen Übungsleiterschulung der LG Baden. Damit wurde wiederholt in die Ausbildung investiert um die Kurse der Ortsgruppe weiter zu verbessern.

Weiterlesen...
 
Ehrung Vereinsmitglied Hans Blaha

Bild Hans Blaha40 Jahre Mitgliedschaft im SV

Hans Blaha war viele Jahre im Hundesport mit verschieden Hunden aktiv. Er führte seine Hunde mit Erfolg auch International auf Ausstellungen und Zuchtschauen. Der Vorsitzende F. Reichert dankte Hans Blaha auch für seinen Einsatz in der OG bei der er seit vielen Jahren und nach wie vor in der Vorstandschaft mit aktiv ist. Nachträglich gratuliert er Hans Blaha auch noch im Namen der Mitglieder zu seinem 70. Geburtstag, überreicht ein Geschenk und dankt im Namen der Mitglieder für die heutige Einladung zum Vesper.

 
Ehrung Vereinsmitglied Bernd Jöst

Bild Bernd Jöst

40 Jahre Mitgliedschaft im SV

Der Vorsitzende F. Reichert lässt die Aktivitäten kurz Revue passieren und erwähnt u. a. überregionale und Dt. Meisterschaften vor allem im Bereich Fährten. Derzeit ist insbesondere der vorbildlichen Einsatz im Rettungshundebereich hervorzuheben.

Er dankt Bernd Jöst herzlich und ehrt ihn im Namen der OG als zuverlässiges Mitglied und verantwortungsvollen Hundeführer.

 
Nachruf

Thomas Heckmann

 

Die OG Buchen Bödigheim trauert um sein Mitglied Thomas Heckmann der nach langer schwerer Krankheit verstorben ist.
Durch seine freundliche und hilfsbereite Art war er bei den Mitgliedern sehr beliebt. Die OG Buchen Bödigheim wird Thomas in ehrenvoller Erinnerung behalten.
Unser Ganzes Mitgefühl gilt seiner Frau Elke.

 

Der Vorstand und die Mitglieder der OG Buchen Bödigheim e.V

 

Weiterlesen...
 
Jugend-Hunde-Sportgruppe - Halloween

Titelbild Homepage

Halloween bei der OG Bödigheim - die Party

..... das gruslige, etwas andere Hundetraining. 

Weiterlesen...
 
Rücksichtnahme beim Spazierengehen / Gassi-Gehen

bild Leica STock

Hundebesitzer tragen Verantwortung und haben Pflichten

Da jetzt endlich wieder der Frühling naht und der Mensch und der Partner Hund sich bei sonnigen Temperaturen sehr wohl fühlen, werden die Spaziergänge öfters und länger durchgeführt.

Es ist erfreulich, dass eine große Zahl der Hundebesitzer ihre Hunde unter der fachkundigen Leitung der Ausbilder beim Verein für Deutsche Schäferhunde OG Buchen-Bödigheim e.V, vom Welpenalter an, sozialisiert und zum Familienhund ausgebildet haben. Dieser Verantwortung und Pflicht gegenüber der Allgemeinheit/Öffentlichkeit obliegt jedem Hundehalter. Viele Hundebesitzer aus dem gesamten NOK treffen sich samstags und sonntags zur Ausbildung auf dem Hundeübungsplatz der OG Buchen-Bödigheim. Die Anzahl der Teilnehmer steigt seit 1986 ständig, eine sehr erfreuliche Entwicklung, die mit Zahlen belegt werden kann.

Eine weitere, besondere Pflicht und Verantwortung hat der Hundebesitzer seinen Mitgeschöpfen den Menschen und Tieren gegenüber. Hier seien ganz besonders unsere Landwirte/Jäger erwähnt, die uns mit Lebensmittel des täglichen Lebens versorgen.

Besonders negativ ins Gewicht fällt hingegen die Verunreinigung der Wiesen und Felder durch Hundekot. Man kann kein Verständnis aufbringen, wenn die Hunde diese durch Kot verunreinigen, hier sollte jeder Hundebesitzer seine Verantwortung wahrnehmen und die Verunreinigung entfernen und richtig entsorgen. Auch die Entsorgung in der Plastiktüte und anschließendem Wurf in Acker oder Feld/ Wiese oder Wegrand ist nicht hinnehmbar. Sehen wir doch mal die Wiese aus der Sicht der Kühe, so stellen wir fest, die Wiese ist die Salatschüssel der Kühe und diese Tiere haben auch ein Recht auf sauberes, wohlschmeckendes und nicht verunreinigtes Futter. Einige Hundebesitzer entsorgen die Hinterlassenschaften vorbildlich, hier wäre der große Wunsch, dass sich alle Hundeführer daran beteiligen und anschließen.

Auch beim Freilaufen der Hunde muss durch den Hundeführer sichergestellt sein, dass der Hund auf Hörzeichen zu seinem Besitzer zurückkommt und bei Bedarf angeleint wird, und nicht andere Personen durch Hochspringen belästigt. Ist man als Hundeführer nicht sicher, ob sein Hund auf Zuruf sofort und sicher zurückkommt sollte man den Hund an einer ca.10 Meter langen Leine sicher führen, somit ist sichergestellt, dass der Hund sich nicht unerlaubt vom Hundeführer entfernen kann und trotzdem einen gewissen Auslauf hat. Das gleiche gilt auch für den Auslauf und Spaziergang im Wald, hier sollten die Wege nicht verlassen werden und der Hund hat im Waldgelände nichts zu suchen.

Wir Hundebesitzer sollten uns immer die Frage stellen, was würden wir tun, wenn wir als Spaziergänger ohne Hund von fremden Hunden belästigt werden- oder wenn wir Landwirt wären, deren eigenes Grundstück durch Hundekot verunreinigt wird- oder Jäger sind, deren Wild im Wald und Flur durch hetzende Hunde verunsichert und gestört wird. Wie heißt ein altes Sprichwort: „Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu.“

Wir können, wenn wir diese Regel beachten, mit unserem Kamerad Hund und mit unseren Mitmenschen, die andere Interessen haben, sehr viel Freude und Spaß haben, sind aber nicht alleine in Wald und Flur. Rücksichtsnahme ist angesagt.

Cartoon Gassi gehen artcom

©www.artflakes.com

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>
Seite 3 von 3