31. Jahreshauptversammlung des Schäferhundevereins

Die Ausbildung zum Familienhund hat neben den Rettungshunden oberste Priorität

(Bödigheim). Der Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Buchen-Bödigheim e.V., hat am Sonntag, den 11. Januar 2015, seine diesjährige Jahreshauptversammlung durchgeführt. Der 1. Vorsitzende Friedrich Reichert begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder. In seinem Jahresrückblick zeigte Herr Reichert die vielfältigen Vereinsaktivitäten auf. Neben den gut besuchten monatlichen Mitgliederversammlungen konnte auf das Highlight im Jahr 2014, die Jubiläen 30 Jahre Ortsgruppe Bödigheim und 10 Jahre Rettungshundestaffel, hingewiesen werden. Die gute Zusammenarbeit bei der Organisation im Vorfeld und das gute Wetter fanden eine hervorragende Resonanz bei der Bevölkerung. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Berichterstattung in den Medien und die Präsentation aller Ausbildungsbereiche.  

 

Die Erziehungskurse für Welpen und Junghunde finden sowohl bei Mitgliedern als auch bei Nichtmitglieder guten Zuspruch. Der Verein ist in der glücklichen Lage, für alle Ausbildungsbereiche unter der Leitung des Ausbildungswartes Werner Geier mehrere vom VDH lizenzierte Ausbilder in der Hundeausbildung zu stellen. Die Ausbildung für Hunde aller Rassen stellt das Zusammenspiel zwischen Hund und Führer auf eine solide Grundlage. Um dem Demografischen Wandel gerecht zu werden ist es für das Jahr 2015 geplant einen weiteren, speziell auf Senioren ausgerichteten, Ausbildungskurs anzubieten.

Der Jahresrückblick wurde schließlich durch die Tätigkeitsberichte der Vorstandsmitglieder bzw. Fachwarte abgerundet. Im Bericht von Daniela Pfeil konnte die solide finanzielle Basis des Vereins dargestellt werden. Die Kassenprüfer Regine Birk und Jürgen Hahn konnten der Kassenwartin eine einwandfreie und lückenlose Kassen- bzw. Buchführung bescheinigen.  Im Anschluss erfolgte für das abgelaufene Kalenderjahr die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. 

Auf der sportlichen Seite konnten wieder verschiedene Schutzdienst-, Rettungshunde- und Begleithundeprüfungen durchgeführt werden. Die Mitglieder sind auch bei Prüfungen bei anderen Ortgruppen vertreten und erreichten auch dort gute sportliche Leistungen. Die kameradschaftliche Zusammenarbeit mit den befreundeten Ortsgruppen, insbesondere die OG Robern und OG Diedesheim, konnten durch gemeinschaftliche Veranstaltungen wie das Forellenessen an Karfreitag, Schlachtfest, dem Oktoberfest und der Winterwanderung vertieft werden. 

Abschließend wurden die für das laufende Kalenderjahr anstehenden Termine bekannt gegeben. 

Friedrich Reichert wünschte in seinem Schlusswort allen Mitgliedern und Förderern ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2015, verbunden mit viel Freude und Erfolg mit den jeweiligen Vierbeinern. Er bedankte sich insbesondere bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Buchen sowie  der Gemeinde Bödigheim, der Forstverwaltung Walldürn, den Landwirten und Jagpächtern für die sehr gute Zusammenarbeit. Im Anschluss lies man den Nachmittag bei gemütlichem Beisammensein ausklingen.